Fachthema November 2014 : Pflegeprodukte rund ums Pferd

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung und Pflege" wurde erstellt von Ranna, 4. November 2014.

  1. Ranna
    Offline

    Ranna Reitgott

    Hallo ihr Lieben!

    Heute eröffne ich das Fachthema November :

    Pflegeprodukte rund ums Pferd : Was macht Sinn, was ist Unsinn

    Die Pflegeprodukte, die wirklich alle kennen, und die meiner Meinung nach auch am meisten Sinn machen, sind natürlich, die Klassiker : Huföl, Huffett und Schweif/ Mähnenspray .

    Über Huffett teilen sich mittlerweile absolut die Meinungen, einige schwören nach wie vor darauf, andere sagen, die Hufe können austrocknen , es lässt kein "atmen" des Hufhorns zu .

    Ich persönliche benutze ein schönes Huföl von E.qui.natu.ra , es pflegt die Hufe und hält sie schön geschmeidig.

    Mähnenspray ist in meinem Pflegeschrank zum Beispiel ein "Must Have" . Insbesondere freue ich mich, seitdem viele Hersteller auf Formulierungen ohne Silikon umsteigen. Nach einer Weile (besonders im Winter , wenn der Schweif selten/nie gewaschen werden kann ) kleben Silikonhaltige Produkte nach einer Zeit unangenehm.

    Produkte, die ich als völlig schwachsinnig empfinde sind zum Beispiel "GlitterHuflack" etc . Für sowas fehlt mir das Verständnis.

    Ein Pflegeprodukt, das absolut super ist kommt noch nicht mal ursprünglich aus dem Pferdebereich , es ist aber so vielseitig, das es in keinem Schrank fehlen sollte :ich spreche natürlich vom "Ba.lis.tol"
    Man kann es zur Strahlpflege, gegen schubbern der Mähne /Schweif etc einsetzen, es hat eine leicht desinfiziernde Wirkung, taugt gut zur Ohrenpflege etc . Ein echter Allrounder eben nicht nur fürs Pferd, auch für den Hund..........

    So, nun seit ihr dran : Was haltet ihr für sinnvoll?Was ist Unsinn in euren Augen?

    Was habt ihr für Erfahrungen mit Pferden, die kritisch zu Pflegen sind, zum Beispiel Ekzemer?

    Was ist euer absolutes "Must have" im Schrank?
     
  2. aimeeliese
    Offline

    aimeeliese ...außer Konkurrenz Moderator

    Ich habe auch Huföl und Mähnen-Spray im Schrank. Außerdem noch Shampoo und Conditioner - die Reste aus der aktiven Turnier-Zeit (werden aber durch die RB's langsam aufgebraucht ;-) ). Ich hatte auch mal Huflack - aber nur in schwarz - eben fürs Turnier. Ansonsten gibt's nur diverse Bürsten - u. a. eine ganz weiche aus Ziegenhaar und einen Lammfellhandschuh.
     
  3. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Ich habe auch einiges schon durch an Pflegeprodukten. :)

    Auch ich habe laaaaaange Huffett benutzt. Huföl hatte ich nie irgendwie.
    Mittlerweile habe ich nur noch Hufgel (gibt Sommer und Wintergel) von Leo.vet. Allerdings hab ich dieses seit Frühjahr nicht mehr benutzt. Steht seitdem rum, irgendwie fehlt mir immer die Lust und der Pinsel. :P

    Dafür ist Mähnenspray unabdingbar bei mir. Da haben wir einen recht hohen Verbrauch bei 4 Pferden. Vor allem Lümmel braucht viel weil er so einen mega dicken Schweif hat, der reicht locker für 2 normale Pferde.
    Derzeit hab ich welches von Krä.mer weil ich mal wieder ne neue Sprühflasche brauchte. Ansonsten kauf ich es meist im Kanister beim Raifeisen Markt oder auch mal bei Krä.mer.

    Ebenso unabdingbar ist meiner Meinung nach Fliegen/Bremsenspray. Derzeit sind die Fliegen so nervig und da braucht man es sogar jetzt im November noch. Ansonsten natürlich nur in der eigentlichen Saison wenn die Bremsen fliegen.
    Ich misch mir meins immer selbst, sonst werd ich bei 4 Pferden arm. :D :D
     
  4. Seelenpferd
    Offline

    Seelenpferd Turniersieger

    Für meine Ekzemerin nehme ich zur Pflege eine selbstgemachte Salbe. Mit dieser Salbe werden Kopf, Mahne Schweifwurzel, Bauchnabel und Naht sowie die Zitzen eingecremt. Ich hole mir alle Zutaten aus der Apotheke.
    Zinkpaste
    Aloe Vera Öl
    Nelkenknospenöl
    Nachtkerzenöl
    Teebaumöl

    Zur Nassenpflege sprich Haarwäsche mixe ich mir selbst das Shampoo

    Brennesselshampoo
    Babyshampoo
    etwas Schmierseife ( weißes Haar wird strahlend weiß )
    Apfelessig

    Zum Fernhalten der Fliegen, Bremsen und Kribbelmücken setzte ich selbst einen Abwehrspray an

    Apfelessig
    Zwiebel
    Knoblauch
     
  5. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Ich halte (außer wenn es sich um Keralit Huffestiger handelt) gar nix mehr davon, Hufe einzupinseln. Meiner Erfahrung nach (und für mich auch nachvollziehbar) kann alles, was man auf den Huf pinselt (ob nun Gel, Öl oder Fett) nicht wirklich tief eindringen. Nachdem mein Pferd barhuf war, habe ich irgendwann mal die Hufe eingeschmiert, und bin danach rausgegangen... wie die Hufe hinterher aussahen, habe ich leider nicht fotografiert. Da ist so viel von außen abgeplatzt, unfassbar. Seitdem gibt es sowas in meinem Putzkasten nicht mehr.

    Mähnenspray ist schon für eventuelle Scheuerstellen und ähnliches unersetzlich. Ansonsten - Schere, und Mittelchen beispielsweise zur Behandlung von Strahlfäule. Ansonsten sieht mein Pferd nicht mehr so viele Pflegeprodukte. Schweif waschen alle jubeljahre mal (jetzt wohl, wenn er aus der Klinik zurückkommt, der Schweif ist echt eklig grad), da lohnt es nicht, dafür ein extra Shampoo zu kaufen...
     
  6. Sparx
    Offline

    Sparx Reitgott

    Also für meine Beiden hab ich natürlich auch Mähnenspray, Shampoo und Konsorten. Außerdem noch Traummeel und Betaisodonasalbe für kleinere Wunden. Dazu noch Hufteer hauptsächlich für die Esel.

    Für die Ekzemerin habe ich diese Creme von Aldi dank eines Tippes hier aus dem Forum^^ und Haartonikum.
     
  7. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Huhu,
    wäre die Pferdeindustrie allein auf mich angewiesen wäre sie wohl schon pleite ;)
    Aber im Ernst: ich habe zwar Schweifspray - vergesse es aber immer zu benutzen.
    Ich habe auch Huföl - aber das nutze ich nur mal im Sommer wenn die Hufe super trocken sind.
    Shampoo hab ich gar nicht - ich kann mich nicht erinnern wann ich Garou zuletzt den Schweif gewaschen habe - bei Lilli hab ich's noch nie gemacht. Im Sommer hatte das anfangs hohe Gras die Arbeit erledigt :)

    Ansonsten hab ich eh nur das was man braucht - auch die Deckenindustrie müßte aufgeben bei mir :mrgreen:
    Jedes Pferd hat 1 Regendecke - die pro Jahr vielleicht insg. 1Woche zum Einsatz kommt.
    Lilli hat natürlich 2 Ekzemerdecken.
    Beide haben eine Ausreitfliegendecke und eine Fliegendecke für Spaziergänge.
    Meistens liegt das aber alles im Schrank rum...

    Klar, Medis gibt es natürlich.
    Für Lilli natürlich auch die Eldena Körperlotion.

    Aber sonst brauch ich das ganze Gedöns nicht.
     
  8. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Ich habe:
    - Mähnenspray: Der Schweif meiner Stute ist jeweils extrem verdreckt, verknotet etc. und da sie eine extremes Prinzesschen auf der Erbse ist, was den Schweif angeht, kommt der immer Mal wieder zum Einsatz. Allerdings brauche ich den nur beim Schweif, Mähne kommt er nicht zum Einsatz.
    - Hufgel: Alle RB, Reitsschulpony (Ausnahme jetzige) hatten das nie gemacht... Alle bis auf eine hatten auch super Hufe. Deshalb wuchs ich also praktisch ohne auf und mache es jetzt auch nie bei meiner. Hufgel für den Winter habe ich aber - habe es von jemandem geschenkt bekommen, wüsste aber nicht mehr von wem ;)
    - Shampoo: Wenn es mal sein muss, nehme ich ein Babyshampoo und das war's. Meistens nehme ich aber eh nur Wasser.
    - Dann habe ich noch Desinfektionsspray etc. - meiner Meinung ein sollte das jeder haben, aber jetzt nicht umbedingt ein Pflegeprodukt.

    Aber wie zauselsilke: An mir würde diese Industrie kaputt gehen. Wirklich brauchen tue ich nur den Mähnenspray und auch nur weil sie dann nicht so empfindlich ist beim Knoten entknoten. Decken habe ich eine (zu kleine :D - also werden sie an mir wohl doch noch etwas verdienen) Regendecke, die aber 50 Wochen im Jahr rumliegt...
     
  9. Fortuna86
    Offline

    Fortuna86 ...außer Konkurrenz

    Ich habe Mähnenspray, Hufpflegeprodukte, und ein paar Desinfektionsmittel.
    Nutzen tue ich davon nicht viel.
     
  10. Cascadeur
    Offline

    Cascadeur Turniersieger

    Oh Gott ,...Pflegeprodukte....Dann lege ich mal los. :)

    Bei mir wird grundsätzlich kein Schweif gesäubert, ohne dass Schweifspray drin ist. Bei Lillys langer Mähne ist das genauso. Außerdem sprühe ich gelegentlich auch das Fell damit ein um Staub zu entfernen. Schweifspray gehört also täglich zu meinen benötigten Pflegeprodukten.

    Ebenfalls täglich benutze ich Feuchttücher, egal ob ich Augen, Nüstern oder Po sauber machen will (übrigens auch gerne genutzt um Gamaschen oder Hufglocken zu säubern). Zur Pflege der Nüstern benutze ich auserdem Babypflegeöl.

    Zur Pflege der Hufe benutze ich verschiedene Produkte, bin aber im Sommer bei Hufsoft und im Winter beim Wintergel hängen geblieben. Normales Huföl steht auch noch im Schrank.

    Im Sommer geht natürlich nichts ohne Bremsenspray, hier verwende ich am liebsten Bremsen Bremse. Da Lillys sich zur Zeit der Kribelmücken teilweise scheuert, reibe ich Mähne und Schweif mit der Bodylotion vom Aldi ein und das hilft super.

    Beim Putzen bin ich totaler Fan der Magic Bush Bürsten und außerdem verwende Ich gerne Lammfellhandschuhe für den letzten Staub.

    Zum Waschen benutze ich spezielle Pferdeshampoos aus dem Reitsportgeschäft.

    Meine Stallapotheke beinhaltet immer : Rivanol, Kühlgel, Arnika, Drosera, Phosphorus, Silberspray, Melkfett, Zinksalbe, Maukesalbe, Wundauflagen, Wickeln, Spitzwegerichhustensaft, ....und bestimmt noch vieles mehr. ;)
     
Ähnliche Themen: Fachthema November
Forum Titel Datum
Reiterstammtisch Fachthema November GHP 2. November 2013
Reiterstammtisch Was der Stallmeister noch wusste - Fachthema November 25. November 2012
Sonstiges Fachthema Oktober: Das erste eigene Pferd (was man alles beachten sollte) 3. Oktober 2014
Reiten Fachthema September: Rund ums Thema Reitbeteiligung 2. September 2014
Pferdehaltung Fachthema August: Zeitmanagement im Stall 11. August 2014

Diese Seite empfehlen