Fremde Leute füttern.. Was tun?

Dieses Thema im Forum "Pferdehaltung" wurde erstellt von Sparx, 13. April 2014.

  1. Sparx
    Offline

    Sparx Reitgott

    Huhu,

    wir wissen schon seit längerem das fremde Leute an die Koppeln kommen und die Esel und Ponys einfach mit Brot und so Kram füttern. Ich hab dann mal Schilder angebracht, die mittlerweile leider abgerissen sind, aber auch nicht wirklich was gebracht haben. Das eine mal haben wir Leute auch dabei erwischt, die dann richtig Sauer wurden und wie die Irren wieder abgedampft sind - mir egal, aber beknackt.

    Gestern war dann die Krönung. Irgendjemand hat nen riesen Haufen Kohl über den Zaun gekippt. Mein freund hat es dann irgendwann gesehen als er von Hof fahren wollte und hats gleich rausgenommen. Wir wissen aber nicht wie lang es da jetzt schon lag. Die Esel standen dran und haben davon gefressen. Die Ponys nicht. Heute ging es allen gut - zum Glück...

    Hat jemand eine Idee was wir da jetzt noch machen können? Ich hoffe jemand hat DEN Tipp!
    Neue Schilder habe ich schon ausgedruckt und die müssen nurnoch einlaminiert werden. Leider bringen die ja bewiesenermaßen auch nicht wirklich was... Strom ist auch auf dem Zaun. Ich könnt echt ausrasten... Wie kann man nur so dämlich sein?

    Liebe Grüße
     
  2. Cascadeur
    Offline

    Cascadeur Turniersieger

    Außer Schildern fällt mir leider auch nichts ein. Sind es denn immer die gleichen Leute? Kann man da nicht mit ner Anzeige drohen? Sachbeschädigung oder so?
     
  3. Jule
    Offline

    Jule Amateur

    Das mit der Anzeige ist gut. Und ich würd halt so richtig krasse schilder wie z. B. Füttern verboten !!! Wer die Tiere füttert kann sie dadurch in Lebensgefahr bringen!! Wer es trotzdem tut wird angezeigt !!!
     
  4. Sparx
    Offline

    Sparx Reitgott

    Der Kohl war sicher ne ganze Hängerladung. Total Krass. Er ist grad mit dem Teleskoplader da rumgefahren und hats halt mit der Kralle erstmal rausgeholt und seine Mutti hat den Rest dann per Hand eingesammelt.

    Letztes Jahr hat jemand im Herbst mehrere Eimer Äpfel rüber gekippt. Die durften wir dann auch erstmal alle Einsammeln... Teilweise waren die echt schon gammelig. Im Winter hab ich Schimmeliges Brot runtergesammelt. Da hab ich n Auto gerade von der Koppel wegfahren sehen und bin gleich hin. Das ist echt nicht mehr schön...

    Das sind immer verschiedene Leute. An den Koppeln führt halt eine Landstraße vorbei und zwischen den Koppeln führt der Weg zum Hof. Manchmal kommen auch einfach Leute auf den Hof gelaufen mit ihren Kinder oder Enkeln. Wir haben da aber auch unsere Hunde rumlaufen, einige davon mögen keine Fremden. Das ist echt ätzend... Man will ja auch nicht das n Kind gebissen wird oder so und muss immer damit rechnen das plötzlich irgendwer um die Ecke stiefelt. Dabei hängt auch am Tor ein Schild das unbefugten der Zutritt verboten ist. Das wird anscheined knallhart ignoriert...
     
  5. Jessy.
    Offline

    Jessy. ...außer Konkurrenz

    Ich würde ein Meter außerhalb des Koppelzauns nochmal 2 Litzen Stromzaun ziehen so das die Leute nicht wirklich an den Zaun rankommen.
     
  6. Fortuna86
    Offline

    Fortuna86 ...außer Konkurrenz

    Diese Dreistigkeiten sind hinlänglich bekannt.
    Einmal finde ich Jessy´s Idee sehr gut, dann würde die Die Weide/Koppel vielleicht auch großflächig nach innen Absperren auf der inneren Seite, so das Pferd und Eindringling nicht mehr so unmittelbaren Kontakt haben.

    Vielleicht findet es der Eine oder Andere übertrieben, aber ein Bild mit sich und dem Kohl machen, bei der örtlichen Zeitung anrufen und dann darum bitten vielleicht mal einen Artikel rein zu setzen wie groß das Ärgernis eigentlich ist und die "gutmütigen" Leute einfach mal aufklären. Vielleicht bringt es bei manch einem Vollxxx ja eine Art Erleuchtung. (Wunder soll es ja immer wieder geben)

    Zum Thema Hof.
    gleich vorne ein ganz großes Schild anbringen "Zutritt verboten" und "Achtung bissiger Hund". Auch dies könnte den Zutritt der Dreißten etwas beschränken.


    Eine Freundin aus Schwanewede hat den selben Ärger wie du.
    Die ganzen Großstädter ziehen aufs Land in ein angrenzendes Neubaugebiet. Ihre Eltern haben einen nettes, kleines Bauernhäusschen mit eigenem See etc. Die 4 Pferdeboxen sind direkt im Haus. Am Grundstückeingang steht auch ganz klar Privatgelände "zutritt verboten". Bei ihr geht es so weit, dass diese Großstädter nicht nur bei ihr direkt im Stall stehen, sondern sogar im Haus. Sie hat schon Angst ihre Pferde unbeaufsichtigt auf die Weide zu bringen und überlegt nun Kameras anzubringen.
     
  7. Jessy.
    Offline

    Jessy. ...außer Konkurrenz

    Fortuna, bei sowas würde ich knallhart die Polizei rufen. Ist Hausfriedensbruch. Anzeige und gut ist. Da würde ich ausflippen. Einfach in meinen Hof reinkommen, geht gar nicht.
    Wenns jetzt nen richtigen Reitstall ist kannst du es nicht verbieten, aber so. Geht gar nicht.
     
  8. Fortuna86
    Offline

    Fortuna86 ...außer Konkurrenz

    Ja, meine Freundin und ihre Eltern "flippen regelmäßig aus". Polizei war auch schon einmal da.
     
  9. aimeeliese
    Offline

    aimeeliese ...außer Konkurrenz Moderator

    Was du evtl. auch machen kannst: ein Schild auf dem sowas steht, wie: da sehr viele Leute hier füttern bitte die Sachen auf dem Hof abgeben/in die Tonne packen, wir werden es dann gleichmäßig verfüttern - was ihn dann mit dem Zeug macht, bleibt ja immernoch euch überlassen ...

    Und wenn du jemanden mit Kindern erwischt- den Kids Weinbrandbohnen anbieten - die meisten Eltern verstehn dann nach der ersten Entrüstung, warum nicht jeder Vollhonk da rumfüttern soll ....
     
  10. Ranna
    Offline

    Ranna Reitgott

    :twisted: :twisted: :twisted: Das gefällt mir!!!

    Es hilft alles nichts, leider! Ausser das mit dem zweiten Zaun! Aber dann verliertst du eben auch einen Teil der Weide! Wenn du genug hast macht es ja nichts. Schilder sind doch völlig sinnlos, die Leute denken auch noch, das sie dir einen Gefallen tun, denn schliesslich sparts du ja Futter! Und Polizei etc bringt auch nichts, Tiere sind ja doch nur Sachen und die sind eben erst beschädigt wenns endlich schlimm ist. Und auch dann passiert ja nicht viel mehr ausser "DúDuDu!" :?
     
Ähnliche Themen: Fremde Leute
Forum Titel Datum
Reiten pferd beisst fremden reiter 15. August 2013
Reiterstammtisch Fremde Pferde-Videos zum Staunen, Weinen und Lachen 13. November 2010
Training / Bodenarbeit Fremder Platz 22. September 2010
Off Topic und Humor Wo videos hochladen, ohne das Fremde es sehen können? 25. April 2009
Reiterstammtisch unfall mit einem fremden Hund 20. Januar 2009

Diese Seite empfehlen