Jarkobskreuzkraut richtig entsorgen...

Dieses Thema im Forum "Pferdehaltung" wurde erstellt von Fortuna86, 6. August 2017.

  1. Fortuna86
    Offline

    Fortuna86 ...außer Konkurrenz

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe hinter meinem Garten das berüchtigte Jakobskreuzkraut entdeckt.
    Damit es keine Gefahr mehr für Mensch und Tier ist möchte ich es gerne entsorgen ( Wir haben Nutztiere in unmittelbarer Nähe)
    Nun möchte ich gerne wissen wer von euch leider Erfahrungen damit gesammelt hat und wie ich es so entsorge, dass es keine Gefahr mehr ist.
    Handschuhe sind sicherlich schon ein guter Anfang.
    Aber muss das Zeug in die schwarze Tonne oder kann es auch in die Biotonne?
     
  2. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Das gehört in die Hausmülltonne oder direkt verbrannt.
    Bloß nicht in die Biotonne!
    Das Zeug kann eine Notreifung herbeiführen und bildet und verbreitet dann im Biomüll fleißig weiter seine Samen und gelangt so am Ende wieder in die Natur.

    Wenn dieses Kraut endlich mal aus den Saatmischungen für Straßenrandbegrünungen herausgenommen würde wäre schon einiges gewonnen.
    Und wenn dann noch das Bewußtsein steigen würde, daß gerade Brachen in Bau-/Industriegebieten davon befallen sind :roll:
    Da gibt es riesige gelbe Flächen. Und unsereins wundert sich wo das Zeug immer herkommt.
    Aber Deutschland ist diesbezüglich ein absolutes Entwicklungsland :evil:
     
  3. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Es gehört in die Restmülltonne da es nachm rausreißen in der Regel Notreif wird um noch schnell seinen Samen weiter zu verbreiten.
    Handschuhe sind gut, geht auch ohne, aber dann natürlich ordentlich die Hände waschen danach.

    Leider sind die Städte und Gemeinden da echt weit hinterher und sehen keinen Grund das wegzumachen.
    Bei uns sind zum Glück nur wenige Pflanzen davon bisher. Ein Landwirt hier hatte in seinem Raps ne halbe Plantage davon. Zum Glück wird das Feld ja umgemacht und gespritzt, dass wird es sicher nicht überleben. *hoffe ich*
    Ansonsten haben wir ca. 1km entfernt nen kleinen Wall um so ne blöde Zauneidechse einzuzäunen, die dort in der Gegend mal gesehen wurde und da dort nun Industriegebiet ist, musste sie eingezäunt werden (ich bezweifle strark das die da wirklich wohnt in dem ihr zugewiesenen Bereich ;) ). Auf diesem Wall wächst etliches vom blöden JKK. Die Gemeinde interessiert es nen schei.ssdreck.
     
    zauselsilke gefällt das.
  4. aimeeliese
    Offline

    aimeeliese ...außer Konkurrenz Moderator

    Und am besten ausziehen und nicht abschneiden. Ausziehen geht am besten, wenn's den Tag davor geregnet hat ...
     
    Aki, zauselsilke und Peru gefällt das.
  5. Fortuna86
    Offline

    Fortuna86 ...außer Konkurrenz

    Ich habe es komplett mit Wurzelwerk raus bekommen und verschlossen in die schwarze Tonne gepackt.
    Hoffentlich kommt nichts wieder.
     
  6. Pebbles
    Offline

    Pebbles Turnierreiter

    Auf keinen Fall ohne Handschuhe ausreißen! Der Pflanzensaft kann über die Haut aufgenommen werden und hat dann leberschädigende Wirkung, weil es über leberkarzinogene Eigenschaften verfügt.
     
Ähnliche Themen: Jarkobskreuzkraut richtig
Forum Titel Datum
Fütterung Das leidige Thema, das richtige Futter zu finden 23. Februar 2018
Off Topic und Humor Internet und Telefon geht nicht mehr richtig ... 25. August 2017
Sonstiges Junges Pferd triit nicht richtig unter 1. Februar 2016
Rund um die Zucht und Jungtiere Auswahl des richtigen Hengstes - Quarter 24. März 2015
Training / Bodenarbeit richtiges training zum abnehmen? 3. Mai 2014

Diese Seite empfehlen