1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Kopf schlagen beim Heu fressen

Dieses Thema im Forum "Medizin" wurde erstellt von Querida, 22. Dezember 2016.

  1. Querida
    Offline

    Querida Stallgassenkehrer

    Hallo Zusammen!

    Vor 2 Wochen ist mir aufgefallen das mein Pferd mit dem Kopf schlägt wenn sie Heu frisst.
    Es ist nicht nur ein schlagen eher auch ein reiben des Mauls am Fuß, Futtertrog und andere sich in der Box befindlichen Sachen an die sie sich reiben kann.
    Zähne wurde gecheckt - sie wurde auch geröngt ob vielleicht eine Fraktur vorliegt auch alles in Ordnung.
    Ab heute werde ich ihr Heucobs füttern vielleicht kann sie dann besser fressen. Sie lässt auch kein Heu über und hat auch nicht abgenommen. Kraftfutter frisst sie auch ohne Probleme. Mir ist aufgefallen das sie nur schlägt wenn das Heu das Maul berührt sobald es sich im weiter hinten befindet kaut sie ohne Probleme.
    Auch bei Silage ist es etwas besser als beim normalen trockenen Heu.

    Habt ihr schon mal so etwas beobachtet und hättet vielleicht einen Rat für mich

    LG. Querida
     
    Copperfield gefällt das.
  2. Peru
    Offline

    Peru Reitgott

    Also mir fällt in dem Zusammenhang als Erstes eine Allergie ein. Klingt für mich so, als ob irgendwas im Heu wäre, auf das sie so reagiert.
    Eine der Stuten bei uns im Stall hat das z.B. im Frühjahr ganz deutlich gezeigt, aber in allen Lebenslagen. Bis man festgestellt hat, dass die Gute gegen Pollen allergisch ist. Ganz besonders gegen den Eichelbaum in Nachbars Koppel.

    Ich würde mal den Tierarzt darauf ansprechen, bzw auch mal das Heu absuchen, nach eventuellem Schimmel. Auch Schimmelsporen können sowas verursachen.
     
  3. Querida
    Offline

    Querida Stallgassenkehrer

    Wie äußerst sich die Allergie irgendwelche anderen Anzeichen als nur das Kratzen?
    Wir haben sich das Maul auch genauer angesehen da sieht man gar nichts.
    Anbei ein Video von ihr beim fressen

     
  4. Peru
    Offline

    Peru Reitgott

    Also um ehrlich zu sein, siehts ziemlich genauso aus.
    Die macht das halt zur Hauptpollenzeit auch beim Reiten, auf der Koppel, eben überall.. leider.
    Es äußert sich genauso, dass sie anfängt den Kopf ruckartig zu bewegen und sich überall die Nase und die Maulpartie kratzt. Lässt man ihr die Zügel lang, versucht sie sogar mit der Nase an den Boden zu kommen um sich zu kratzen.
    Oder in der Halle an der Bande.

    Besser ists bei ihr nur, wenns geregnet hat und die Pollen erst mal aus der Luft etwas gewaschen sind. So wie bei uns Menschen, die dagegen allergisch sind, eben auch.

    Das würde auch eklären, wieso deine Silage besser fressen kann. Hast du schon mal versucht, das Heu zu befeuchten?
    Vielleicht würde ihr das erst mal Linderung verschaffen. Und dann, wenn du die Möglichkeit hast, würde ich mal Heu von wo anders her testen, was sie da macht.
     
  5. Querida
    Offline

    Querida Stallgassenkehrer

    Ich habe meinen TA gefragt er meinte das es bei ihr eher unwahrscheinlich ist.
    Sie hat weder Schwellungen, Rötungen noch Husten was Anzeichen für ein Allergie wären.
    Wir vermuten jetzt das sie sich vielleicht mal mit irgendetwas im Heu gestochen hat und deshalb jetzt sehr empfindlich ist.
    Weil nach direkten Schmerzen sieht es jetzt nicht aus - auch die Körperhaltung ist ganz normal.
    Beim Reiten macht sie auch keine Anzeichen das ihr irgendetwas weh tut.
     
  6. nicki-mtb
    Offline

    nicki-mtb Pferdeflüsterer

    Ich hatte due gleichen Gedanken wie @Peru.
    Allergie, mal zur Probe nassmachen und mal Heu von woanders her. Wär ja phne viel Ahfwand zu testen.
    Nach Schmerzen sieht es für mich auch nicht aus eher nach "Macke, die aber halt von außen verursacht sein könnte. Für die Wirbel ist das auf Dauer sicher nicht gut, von daher würde ich schon schauen ob es sich abstellen lässt
     
    Peru gefällt das.
  7. Peru
    Offline

    Peru Reitgott

    Die Stute bei uns hatte auch keinerlei Schmerzreaktion, auch im Mundraum/Nüstern, sah alles normal aus, kein Husten, etc. Lediglich eben diese Art Headshaking.
    Heu mal nass machen, bzw. zu Probe wo anders herholen, sollte ja normal kein Thema sein, um das sicher auszuschließen.

    Bzw. mal auf den Heuboden gehen und sich etwas umsehen. Ist der Heuboden über den Boxen? Kann eben auch Schimmelbedingt sein, ihr Verhalten. Einfach mal gucken gehen schadet ja nicht. Und wenn der SB das nicht möchte, gibt bestimmt auch Zeiten, zu denen gerade niemand im Stall ist. ;)
     
  8. aimeeliese
    Offline

    aimeeliese ...außer Konkurrenz Moderator

    Und wenn nix zu finden ist: es gibt auch sehr kitzelige Pferde ...
     
  9. henryjoecotton
    Offline

    henryjoecotton ...außer Konkurrenz Moderator

    ich finde ihre reaktion auf das heu schon krass und würde auf jeden fall testen, ob sie bei nassem heu genauso reagiert. das ist ja kein aufwand. und wenn sie es generell bei heusilage nicht macht, würde ich auf silage umstellen. so eine unruhe beim fressen ist auf jeden fall nicht gesundheitsförderlich.
     
    GilianCo, Tiger und Peru gefällt das.
  10. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Also, ohne dem Kollegen zu nahe zu treten - wieso müssen Schwellungen und Rötungen vorhanden sein, wenn sie allergisch reagiert? Mein Pferd ist Headshaker, und hat selber eine Pollenallergie, die wohl Trigger für das Headshaking ist, und der bewegt seinen Kopf ähnlich. Schwellungen oder gar Husten hatte er in dem Zusammenhang noch nicht, deswegen gehen wir dennoch klar davon aus, das die Allergie der Auslöser ist.

    Seitdem wir ihn mal Desensibilisiert haben, ist es auch deutlich weniger geworden.... ich würde das mit der Allergie jetzt noch nicht ganz wegschieben, wenn ich ehrlich bin... Würde sie jetzt vor dem Heu einfach nur zurückzucken, dann könnte ich die Ansicht des Kollegen verstehen, so aber bin ich auch eher bei einer Allergie. Soweit eine Ferndiganose eben überhaupt möglich ist.
     
Ähnliche Themen: Kopf schlagen
Forum Titel Datum
Medizin krampfartiges Kopfschlagen 9. Juli 2016
Reiten Schlagen mit dem Kopf 1. Juli 2010
Reiten Kopfschlagen 30. Oktober 2009
Reiten Kopf schlagen 23. September 2006
Medizin Laryngitis ( Kehlkopfentzündung ) 12. Dezember 2016

Diese Seite empfehlen