Neuer Stall - Preis-Leistungsverhältnis

Dieses Thema im Forum "Pferdehaltung" wurde erstellt von **Mia**, 26. Juni 2017.

  1. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    So seit 4 Wochen wieder Pferdebesitzer, am neuen Stall und schon die ersten Probleme - aber wenigstens ist diesmal das Pferd gesund.

    Also zum Stall, bei mir ist am Samstag so ein bischen das Fass übergelaufen (wird bischen länger):

    Wir haben eine wunderschöne Anlage, alles ordentlich, lichtdurchflutet, nur großzügige Paddockboxen, toller idyllischer Reitplatz, moderne helle Reithalle, alles unter einem Dach sodass man bei schlechtem Wetter nichtmal raus muss.
    Ich hab ne eigene Koppel für meine 2, das finde ich auch toll.

    So ich bezahle für Raindrops:
    200 Euro Pacht für die Box
    50 Euro Heu
    25 Euro Mistensorgung
    20 Euro Stroheinstrei
    30 Euro Koppelservice (Mo-Fr) (Koppel muss trotzdem selbst abgemistet werden)
    = 325 Euro

    Eldur
    200 Euro Pacht
    25 Euro Heu
    20 Euro Mistensorgung
    xx Leinstroh (weiß ich noch nicht, ca 15 Euro werden es wohl)
    30 Euro Koppelservice
    = ca 290 Euro

    davon werden mir 115 Euro abgezogen, dafür dass er in der Ponystunde (3 mal die Woche 1 Stunde) mitläuft.

    So ich denke das ist eine ganze Menge Geld, für mich ok, da es echt nur 5 min von zuhause ist (nur Landstraße geradeaus) und von der Arbeit auch nur 15 min.Ich hab keinen Stress, kann mit Arbeitsklamotten dahin weil ich mich da in Ruhe und sauber umziehen kann, der Hof ist komplett geschlossen, mein Hund kann frei rumlaufen, Eldur wird bewegt, also echt super.

    Service hieß: 3 mal täglich füttern, Stall wird nicht mehr komplett vollgemacht da man keine Lust mehr auf Zickenterror hat (aktuell 16 Pferde, davon 7 eigene, darunter 4 Shettys und 2 Rentner), Koppelservice Mo-Fr, am Wochenende muss jeder selbst raus stellen, da sprechen wir uns ab oder ich fahre 2 mal hin. Heu soviel man will, und wirklich die Pferde bekommen riesen Portionen, da wird nicht gespart, selten so erlebt.

    ABER: Am Tag des Einzugs wurde ich darauf angesprochen, dass ich mich in die Futterliste eintragen soll, ich war leicht irritiert und wurde dann aufgeklärt, der Futterdienst abends, sowie sonntag morgens wird unter den Einstellern aufgeteilt, jeder muss einmal die Woche. Das Ding ist, da wir so viel Heu einweichen müssen dauert das gesamte Füttern alleine 1,5 Stunden. Das hatte mir vor Einzug niemand gesagt, in der Zeit hätte ich mein Pferd bewegt und gemistet. Aktuell sind meine Freitag Abende damit im Arsch, ich arbeite sehr lange und bin vor 22, 23 Freitags nicht mehr zuhause. Ich mache schon extra bischen früher Schluss bzw lege mir Termine extra nicht mehr auf Freitags.

    Hab ich noch geschluckt. So vor Einzug wurde mir der 50 Cent Automat in der Halle gezeigt, weil es hieß es gab Leute die reinkamen, Licht in der Halle an und misten gegangen sind. Also Automat hin, ja verständlich. Ich meinte dann, dass ich ja im Herbst/Winter immer erst im Dunkeln da bin und dann ja jeden Abend noch nen Euro (50 cent für 30 min, reicht ja nicht zum reiten) einwerfen muss, da hieß es das wäre kein Problem sie wären meist abends auch lange da, dann wäre das Licht an und es wäre selten dass ich einwerfen müsste. Ok.
    Jetzt habe wir Sommer, das geilste Wetter und ratet wen ich abends nie sehe....Genau, die Stallbesitzer. Kann mir keiner erzählen, dass die im Winter dann abends um 9 noch da sitzen, wenn sie es nichtmal jetzt tun.
    So als Eldur einzog wollten Sie ne Kotuntersuchung haben, er war zwar gerade erst entwurmt aber gut, Manuel hat das gemacht, auch brav nen Wisch geschrieben, den sie haben wollten. Gestern kommt die und sagt 3 Pferde im Stall würden husten ich soll Eldur untersuchen lassen ob er Träger des Herpesvirus ist. Äh 1. hat mein Pony nix 2. hatte ich genug TA Kosten, ich muss mir jetzt nicht künstlich welche machen 3. könnte man es bei Eldur eh nicht behandeln, aber gut Manuel kommt.

    Dann kam Samstag der Hammer: Eine Mail in die Gruppe mit folgendem Wortlaut:
    Hallo an Alle,
    an der Tafel hängen Listen, zum Reinigen des Stübchens und der Toilette, Sattelkammer und Futterküche folgen noch. Es muss jeder mal sauber machen, da alle die Räumlichkeiten nutzen. Tragt Euch ein, wenn Ihr es gemacht habt. Wenn jemand keine Lust hat, kann ich eine Reinigungskraft besorgen. Sie bekommt 10.00 Euro die Stunde. Bei wöchentlicher Reinigung ist der Aufwand sehr überschaubar.


    Antwort eingetippt, gelöscht...weil besser.

    Mal ernsthaft, ich zahle einen Arsch voll Geld, was ich in kauf nehme um enstpannt meinem Hobby nachzugehen, und dafür woanders zurück stecke, aber ich hab noch nie soviel Geld bezahlt UND soviel Arbeit gehabt am Stall. Und ich miete da nicht ne Box um dann das Klo putzen zu müssen. Sorry ich hasse putzen eh schon, und ich finde in der Futterküche kann jeder seinen Platz sauber halten. Jetzt muss ich also einmal die Woche 1,5 Stunden Futterdienst machen + regelmäßig dann noch putzen, jedes WE selber raus stellen und rein holen und Koppel abmisten UND ich zahle nen Wahnsinnspreis. Das passt für mich nicht. Eine ordentliche Anlage gehört für mich in die Pacht und wenn die 1 mal die Woche ne Putzfrau holen, die braucht max. ne Stunde dann sind das 40 Euro im Monat, das kann man erwarten finde ich.

    Klar die Preise sind hier in der Umgebung höher als in dem Ort wo ich vorher gewohnt habe, aber das finde ich echt heftig. Zumal ich das vorher NICHT wusste.

    Geil ist auch, man kann nasses Heu zubuchen, das zahlt man extra. Ernsthaft ich mache 1 mal die Woche für 4 Esel das Heu nass, das hält mich wahnsinnig auf und dann müsste ich dafür noch extra zahlen wenn ich das für meine auch wollte??? Ganz sicher nicht. Und jetzt hört man aus allen Ecken dass schon wieder neue Pferde kommen, sodass der Stall bald doch wieder voll ist. Ich bin unter den Voraussetzungen gekommen, dass wir ne kleine Gemeinschaft bleiben.

    Ich wollte mal eure Meinung dazu hören. Ich finde hier steht irgendwie ziemliche Geldgier dahinter, so kommt es mir grad vor. Der Hof ist toll, aber das Preis/Leistungsverhälnis passt für mich grade nicht.
     
  2. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Holla, was sich manche trauen....
    Ich hab jetzt nicht die Zeit, aber ich versuch heut Abend hier was zu schreiben.
     
  3. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Ach du meine Güte, dass klingt echt nicht schön.
    Ich kann deinen Ärger voll verstehen. Da würde ich auch die Wände hoch gehen.
    Es kann ja nicht sein das du soviel Geld bezahlst und dann noch soviel Arbeit machen musst. Ich nehme an das du nicht unter den Voraussetzungen für einen Teil-Selbstversorger Stall gekommen bist. Falls doch, ist es nun natürlich blöde gelaufen, aber ehrlich gesagt denke ich nicht das es der Fall war sondern du schon Vollpension gebucht hast.
    Ich würde mit den anderen Einstellern mal sprechen wie die das sehen. Und wenn ihr genug seit die es genauso wie du sehen, dann geht zum SB hin und sprecht mit denen was euch nicht passt.

    Paralelll würde ich wohl schon mal nach einem anderen Stall schauen. Ich hoffe da gibts was geeignetes in der Nähe sollte es in dem Stall nicht mehr gehen.
     
  4. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    Hi Sanny,

    danke für deine Antwort. Also was ich vor Einzug wusste ist dass ich selbst misten muss, das Misten hätte ich zubuchen können, wollte ich aber nicht, ich bin eh jeden Tag da und hab kein Problem zu misten und es wäre mir dann auch zu teuer geworden.
    Wa sich nicht wusste war der Futterdienst, der ja auch echt aufwendig ist, sowie der Putzdienst der jetzt noch dazu kommt und dass ich trotz Koppelservice die Koppel selbst abmisten muss, was jetzt aber auch noch ok wäre. Wir haben halt nicht viele Koppeln und die muss man sauber halten, hätte auch im Paket Koppelservice drin sein können aber gut wie gesagt ist noch im Rahmen.
    Dann die Situation mit dem Geldautomat für das Hallenlicht.
    Das Problem ist natürlich ich kenne die Leute ja kaum, bin ja neu da hin gezogen in den ort und in den Stall, da ist es schwer, Reiter sind ja auch nicht immer einfach, da gibts schon einige wo ich vorsichtig bin was ich da sagen kann. Mit der anderen Galopperbesitzerin hab ich mich zusammen geschlossen, die sagte aber auch ich solle bei den anderen etwas vorsichtig sein, die sind zwar alle ganz nett, aber haben wenig Mumm wenn sie vor der SB stehen. Denke ein bekanntes Problem aus vielen Ställen. Wir schauen schon parallel. Mit halle aber nicht so einfach, die Anlage ist eben direkt vor der Tür und super shcön und sehr praktisch, es ist nicht einfach etwas in der nähe zu finden wo man nicht zu viele Abstriche machen muss. Aber der Putzdienst ist für mich halt echt ein No Go. Ich hab das Hobby nicht um da zu putzen, muss ich ganz ehrlich sagen. Lieber miste ich noch ne Box. Aber für das Geld stell ich mich da nicht hin und putze noch alles. Das gehört für mich bei so ner Anlage bei dem Preis einfach dazu und sollte selbstverständlich sein. Ich verlasse den Stall immer ordentlich, wie sich das gehört.
     
    zauselsilke gefällt das.
  5. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Also zum Preis selbst kann ich nichts sagen, da wir in der Schweiz ganz andere Preise haben...

    Das mit dem Licht ist in der Halle ist bei unserer Halle des Reitvereins so gelöst, dass das Licht über eine Zeitschaltuhr gestäuert ist. Die Hälfte der Lampen stellt nach 15 Minuten ab, die andere Hälfte nach 20 Minuten. Lichtschalter hat es am Hallentor und bei C. Das heisst wenn ich reite, dann wird es plötzlich irgendwan ewtwas dunkler (aber man sieht noch gut). Dann hat man 5 Minuten Zeit um zu C zu kommen und dort drauf zu drücken, dann wird alles wieder für 15 Minuten hell... Ausschalten kann man das Licht am Hallentor auch noch ganz normal. Früher war es mal 30 und 35 Minuten, aber irgendwie hat dann immer noch niemand das Licht ausgeschalten, da haben sie es auf 15 Minuten runter gesetzt.

    Ich an deiner Stelle würde schauen, dass du dich mit der SB zusammensetzte und nochmals genau aufschreibst, für was du wie viel bezahlen musst, was du für deine Pferde selber übernehmen musst und was du für die Allgemeinheit an Arbeitstunden übernehmen muss (inkl. Zeit). Lass sie das dann auch unterschreiben, dann weisst du an was du dran bist. Parallel nach einem andern Stall ausschauhalten. Tönt zwar wirklich toll, aber falls du durch ein Gespräch nicht zu einer Lösung kommst, die für dich stimmt (und du sicher bist, dass es auch so bleibt), wird es auf die Dauer dort nicht gut sein.

    Bei uns im Stall ist "all inklusiv" VP Preis (d.h. misten, füttern, Heu, Kraftfutter bis zu 2kg, Mineralien, Weide, abäppeln, Reitplatz...) aber die SB hat von anfang an gesagt, dass die Pensionäre in einem Bauwagen ein Reitstübchen gemacht haben und sie damit nichts zu tun hätte. Wenn ich das auch benutzen möchte, müsste ich mich auch am Putzen etc dort beteiligen. Müsse ich aber mit denen absprechen. Und auch, dass die Pensionäre selber Material für den Reitplatz als Gemeinschaft gekauft hätten (Stangen, Hindernisse, Cavalettis...). Zu welchen Konditionen ich das mitbenützen dürfe, müsse ich mit R - einem Einsteller - besprechen. Sie hat mich darüber aufgeklärt. Ist jetzt so dass jeder entweder eine Aufgabe übernommen hat (wie z.b. Boden fegen im Reiterstübchen...) oder sich mit einem Betrag X pro Jahr an der Material/Reiterstübchen Gemeinschaft beteiligt, damit auch einmal wieder neue Dinge gekauft werden können. Finde ich okay, auch wenn die Stallmiete für VP, da ich davon wusste und ich ja nicht mitmachen muss - ich dann aber auch das Stübchen oder das Material nicht benutzen dürfte.
     
  6. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Sorry Mia, nicht geschafft bisher.

    Also:
    ich weiß, daß es Gegenden gibt, wo Ställe wirklich sauteuer sind. Aber, ganz ehrlich, für so einen Preis erwarte ich entsprechenden Service.
    Ich weiß hier bei uns auch von einem Stall wo (zumindest vor viele Jahren, inzwischen gibt es neue Besitzer und ich weiß nicht, ob es dort noch genauso läuft) alles einzeln berechnet wurde. Die Einsteller waren komplett selbst dafür verantwortlich ihre Pferde rauszustellen. Schlimmstenfalls hieß das halt dauerhafte 24Stunden-Boxenhaft wenn sie es nicht organisiert kriegten.
    Für mich wäre so ein Stall ein No-Go.
    Wie Du schreibst: man will dort seine Freizeit genießen und nicht für schweineviel Geld ständig hin und alles selbst machen müssen.
    Wenn alles andere stimmen würde wäre es gar kein Problem, daß jeder mal irgendwo mit anfaßt und z.B. mal durchfegt oder seine Tasse abwäscht, oder so.
    Aber den Einstellern bei solchen Preisen auch noch Futter- und Küchendienste sozusagen aufzudrücken - sorry, nee.


    Wenn es schon gleich zu Beginn so offensichtlich nicht paßt weiß ich nicht, ob Du damit am Ende wirklich glücklich wirst.
    Ich habe gerade vorgestern eine Reiterin wiedergetroffen, die ich schon lange "kenne". Wir kamen ins Gespräch und sie erzählte von ihrer Odyssee. Und alles nur, weil sie zwischendurch meinte doch mal eine Halle zu brauchen. Am Ende ist sie nach mehreren Jahren doch wieder in den alten Stall zurückgezogen. Ohne Halle. "Wir sind hier einfach zu Hause.", sagte sie dazu.

    Auch ich hatte für 3 Wochen die fragwürdige Erfahrung auf einem großen Hof machen dürfen - weil ich dachte:
    endlich mal eine Halle und anderes
    dicht an zu Hause
    etc.

    Nach 3 Wochen bin ich förmlich geflüchtet, weil meine Pferde sonst vor die Hunde gegangen wären.
    Andere Ställe habe ich verlassen weil ich selbst irgendwann völlig genervt war durch die immer mehr werdende Arbeit.
    Ich habe z.B. in einem Stall mal nicht eingesehen, irgendwann mehr zu zahlen und auch mehr mit anpacken zu müssen.
    Äh, nee, da hatte man offenbar was falsch verstanden. Entweder zahle ich mehr und mache weniger oder ich zahle weniger und mache mehr.
    Aber beides? Sorry, nein.

    Mia, überleg Dir ganz genau wie sehr Dich das ärgert, was Du vorfindest und von dem Du meinst was Dir verschwiegen wurde.
    Und überleg Dir ganz genau ob dieser Ärger alles andere aufwiegt.
     
  7. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    danke @zauselsilke
    genau meine Gedanken, perfekt formuliert.

    also der Stall ist wirklich wahnsinnig toll, den Pferden gehts dort auch gut. Ich habe Koppelservice und sie kommen jeden Tag mehrere Stunden raus. Am WE organisiere ich es selbst, aber wir schließen uns da zusammen, mit 8 Einstellen kriegt man das gut hin. Wir haben auch echt keinen Zickenterror da, sehr angenehm von den Leuten. ich gehe wirklich abends gerne dahin. Aber um meinem Hobby nachzugehen. Meine Laune nach 10,12 Stunden Arbeit, Stall machen und dann noch Klo putzen dürfte am arsch sein. Das ist für mich kein Abschalten in meiner Freizeit. Leider habe ich die SB bisher noch nicht erwischt.

    Aber ihre Tochter hat mich heute drauf angesprochen wir waren noch alleine da. Die SB hatte ja meine Anzeige dass ich was zum Pachten suche bei ebay Kleinanzeigen gesehen und mich draufhin per Whats app gefragt, hab nur geschrieben wir können da gern persönlich drüber reden.

    Ich hab also ihrer Tochter alles sachlich geschildert in vollem Umfang. Sie konnte mich verstehen, hat versucht das bischen zu erklären, es würde ihr mega leid tun wenn ich gehe, auch mit dem Licht, sie wüssten ja ich wäre sehr gewissenhaft mit meinen Pferden und verlasse den Stall immer ordentlich, damit ich nicht jeden Abend einwerfen müsste könnten wir auch klären ob ich einen Schlüssel dafür bekomme z.B. Wegen dem putzen würden wir uns nochmal zusammen setzen, es wäre einfach so dass manche gar nix machen und immer die gleiche Leute sauber machen und sie es gerechter halten wollten, und das wäre auch nur alle paar wochen für jeden mal ein paar minuten. sie sagte auch es kommt noch ne Einstellern (mehr aber nicht) dann könnte ich meinen Futterdienst mit ihr zusammen machen, dann würde mich das abends nicht so lange aufhalten. Also sie war sehr nett und es hat sie scheinbar sehr bedrückt dass ich evtl gehen würde. Sie wird es sicher ihrere mutter so weiter geben, ich schaue mal was im Gespräch mit ihr rumkommt, aber parallel schaue ich natürlich trotzdem weiter. Wir haben uns auch heute einen anderen Stall angesehn, aber da würde ich nichtmal hingehen wenn ich noch Geld dafür bekomme :augenreib der war unterirdisch. Dunkle niedrige enge Boxen, Hallenaufgang mit Stufen, Winterpaddock...naja den Namen hatte er nicht verdient, ein ganz enger niedriger Gang mit rauen Steinwänden über den man zum paddock gelangt. Innenhof mit kopfsteinpflaster (Freude im Winter) unaufgeräumt und zugemüllt. Nee also toll ist unser Stall wirklich. Ich hänge euch mal Bilder an.

    Wir schauen uns aber die Tage noch Pachtanlagen an, wir wären 3 Mädels und 4 Pferde, das würde sehr gut passen :)
     

    Anhänge:

    CharlyWest, zauselsilke und Sanny82 gefällt das.
  8. henryjoecotton
    Offline

    henryjoecotton ...außer Konkurrenz Moderator

    dass aber immer ein pferdefuß bei sowas sein muss. echt ärgerlich. die anlage scheint ja alles in allem super zu sein. aber ich würde mich auch total ärgern über die ganzen zusatzleistungen, die zusätzlich absolvieren sollst. das ist schon unverschämt. vielleicht nutzt ein gespräch mit der mutter des mädchens was. alleine die putzerei vom klo etc. geht gar nicht. sagen denn die anderen einsteller nichts dazu? nehmen die das so hin?
     
    CharlyWest, nicki-mtb und zauselsilke gefällt das.
  9. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    also eine ist auch echt sauer darüber und wir suchen auch nach was anderem. der rest beschwert sich hintenrum, hat aber keinen Arsch in der Hose wirklich was zu sagen. Ich hab ja jetzt was zur Tochter gesagt und auch sehr deutlich, ich werd was zur Mutter sagen wenn die Pläne da sind.
     
    zauselsilke gefällt das.
  10. Jeska
    Offline

    Jeska ...außer Konkurrenz Moderator

    Ich kann deinen Frust gut verstehen. Bei so viel Geld erwartet man entsprechende Leistungen.

    Ich hab es im Grunde auch nur so kennengelernt, dass die großen, modernen Ställe jeden Handschlag einzeln berechnen und man bei Ställen, die sich mit Laufe der Zeit vergrößern, oft zu geldgierig wird für meist weniger Leistung als vorher. Und mir gefällt dieser Trubel und diese Anonymität nicht, aber das ist ja jedem selbst überlassen.

    Auch wenn man dir jetzt Versprechungen macht, wie dass du das Licht nicht vezahlen musst usw (das finde ich übrigens ziemlich unverschämt), darauf würde ich mich nicht verlassen. Und bei einer Extrawurst kommt schnell Unmut bei den anderen auf, was sich wieder auf das Klima auswirken könnte.

    Ich würde an deiner Stelle auch nach einer anderen Alternative Ausschau halten.
     
    CharlyWest, Tiger, aimeeliese und 2 anderen gefällt das.
Ähnliche Themen: Stall Preis-Leistungsverhältnis
Forum Titel Datum
Bücher- und Zeitschriften-Ecke ,,Was der Stallmeister noch wußte,, 8. Oktober 2017
Ausrüstung und Pflege Back on Track Stallgamaschen 21. März 2017
Pferdehaltung Aktivstall 9. Januar 2017
Pferdehaltung Stallwechsel gerechtfertigt? 13. Mai 2016
Pferdehaltung Vorplanung Halboffenstall; Weidemanagement 29. Januar 2016

Diese Seite empfehlen